Katholische Kirchengemeinde St. Peter und Paul Oberkochen

 

Startseite

Aktuelles

Termine

Jahresablauf

Gottesdienste

Verantwortliche

Gemeinde

Kindergarten St. Michael

Soziale Einrichtungen

Gruppen

Partnerschaften

Was ist, wenn ...?

Seelsorgeeinheit

Archiv

Links

Von A - Z

Impressum

 

 

 

Ökumenischer Weltgebetstag der Kinder in Oberkochen

am Samstag, 7. März 2015

 Die Botschaft der Taucher und Delfine

Zum ökumenischen Weltgebetstag reisen 55 Kinder und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf die Bahamas. Am Freitagabend feierten traditionell die Frauen diesen Tag des Gebets und der weltweiten Gemeinschaft. Am Samstag nun kommen — ganz bunt und karibisch gekleidet — evangelische, katholische, koptische und muslimische Kinder im Rupert-Mayer-Haus und der Versöhnungskirche zusammen.

Es ist ein spannender Tag: Delfine und Taucher berichten vom Leben und Glauben der Menschen in der Karibik, von schwimmenden Schweinen, von Flamingos und vom drittgrößten Riff der Welt.

Der Tag steht unter dem Wort „Begreift ihr meine Liebe?“ Die Define und Taucher erzählen den Kindern, dass Jesus diese Frage kurz vor seinem Tod stellt. Jesus schlüpft in die Rolle eines Sklaven und wäscht seinen Freunden die Füße: eine bewegende Botschaft für die Menschen der Karibik und eine tolle Botschaft für alle, die am Weltgebetstag mit dabei sind.

Und mit dabei zu sein, macht Spaß: Das Mitarbeiter-Team spielt und tanzt mit den Kindern in der Kirche. Dabei geht es ein bisschen zu wie beim Junkanoo-Festivals auf den Bahamas. Zu diesem Festtag auf den Bahamas erlaubten nämlich früher die weißen Herren ihren Sklaven zu feiern — und bis heute wird dieser Tag der Freiheit ausgelassen gefeiert.

Nach einem gemeinsamen Auftakt in der Kirche sind die Kinder auf der Spielstraße unterwegs. Sie basteln Fähnchen, Vögel und Trommeln. Sie spielen gemeinsam. Sie lernen karibische Rhythmen kennen. Sie erkunden beim traditionellen Parcours auf der Empore der Versöhnungskirche die „Unterwasserwelt“ des Andros Barrier Reef — und probieren die Früchte die auf diesen Inseln wachsen.

Vor dem Segen danken Pfr’ Susanne Schaaf-Bosch und Pfr. Andreas Macho den vielen jugendlichen und erwachsenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für den karibischen Festtag — im Zeichen der Liebe des Vaters, die alle Kinder Gottes rund um den Erdball verbindet.

Hans-Peter Wolf und Martin Schaub

 
 

Seitenanfang