Katholische Kirchengemeinde St. Peter und Paul Oberkochen

 

Startseite

Aktuelles

Termine

Jahresablauf

Gottesdienste

Verantwortliche

Gemeinde

Kindergarten St. Michael

Soziale Einrichtungen

Gruppen

Partnerschaften

Was ist, wenn ...?

Seelsorgeeinheit

Archiv

Links

Von A - Z

Impressum

 

 

 

Natur ist Gottes schönste Kirche

Wallfahrt nach Maria Eich zum Fest der Ebnater Freude am 1. Mai 2016

Viele Menschen zog es am 1.Mai zur Ebnater Gnadenkapelle Maria Eich. Rund 500 Gläubige aus Oberkochen, Unterkochen, Waldhausen und Ebnat feierten dort gemeinsam den Gottesdienst unter freiem Himmel. „Gottes schönste Kirche ist die Natur“, so Pfarrer Andreas Macho. Und die ist im Frühling ganz besonders erlebbar.

Mit einer Prozession durch Ebnat und vorbei an Wiesen und Feldern zogen am Nachmittag viele Menschen zur Ebnater Wallfahrtskapelle „Maria Eich“. Dort warteten bereits zahlreiche Gläubige aus den umliegenden Gemeinden der Katholischen Seelsorgeeinheit. Sie hatten sich teilweise ebenfalls zu Fuß aus Oberkochen, Unterkochen und aus Waldhausen auf den Weg gemacht und begrüßten die Ebnater Prozession. Hier in der Natur ist unsere Kirche vor Ort bei den Menschen. Die Natur ist Gottes Schöpfung, die wir Menschen bewahren sollen, so die Botschaft von Pfarrer Macho und Pfarrer Rehm, die gemeinsam mit Pfarrer Knoblauch und Pfarrer Martin den Gottesdienst mit den Gläubigen gestalteten.

Musikalisch wurde die Festgemeinde vom Musikverein und vom Kirchenchor Ebnat begleitet. Der Mai ist der Marienmonat, daher standen bekannte Marienlieder im Programm, die gemeinsam gespielt und gesungen wurden. Nach dem Wettersegen für Wald, Auen und Flure waren die Wallfahrer noch eingeladen, etwas zu trinken und zu verweilen. Dies wurde von vielen dankbar angenommen und so fand das Fest der Ebnater Freude einen gelungenen Abschluss.