Katholische Kirchengemeinde St. Peter und Paul Oberkochen

 

Startseite

Aktuelles

Termine

Jahresablauf

Gottesdienste

Verantwortliche

Gemeinde

Kindergarten St. Michael

Soziale Einrichtungen

Gruppen

Partnerschaften

Was ist, wenn ...?

Seelsorgeeinheit

Archiv

Links

Von A - Z

Impressum

 

 

Vielen Dank an alle für ein gelungenes Kirchweihfest

Am Wochenende, 17./18. Oktober 2009, fand unser traditionelles Kirchweihfest unter dem Thema „Begegnungen“ statt.

Sowohl der samstägliche Festabend mit dem Gottesdienst in der vollen Dreißentalhalle, dem Abendessen und daran anschließend mit einem Quiz, dem Chorvortrag unseres Kirchenchors und unvorstellbaren Zaubertricks des Zauberers di Rosso, als auch der Sonntag mit Mittagessen, Kaffee und Kuchen, einer Darbietung des Kindergartens, Bastelmöglichkeiten und einem kleinen Fußballturnier boten viele Möglichkeiten sich zu begegnen, sich auszutauschen und die gute Atmosphäre aufzunehmen. Sehr gut angenommen wurden die kulinarischen Leckerbissen, Kaffee und Kuchen und die Cocktailbar.

Mit jeder Bestellung und mit jedem Einkauf an den verschiedenen Verkaufsständen haben unsere Gäste ihren Beitrag geleistet, unserer Partnergemeinde Kariobangi auch weiterhin helfen zu können. Neben der Begegnung der Gemeinde untereinander ist es uns ja sehr wichtig, der Weltkirche zu begegnen und dabei vor allem auch unsere Partnergemeinde Kariobangi in Gedanken und durch einen finanziellen Beitrag zu unterstützen. Wie wichtig wir für Kariobangi sind, war manchem Gespräch und den Grußworten von Pater Mario zu entnehmen. Wie wichtig Kariobangi für uns ist, konnten wir mit der Spendenübergabe von 10.000 € zum Ausdruck bringen!

Am Ende sei nochmals ganz herzlich Danke allen gesagt, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben. Dazu gehören alle Gäste an beiden Tagen und die vielen, vielen Helfer und Helferinnen, die bei den Vorbereitungen, während des Festes unsichtbar im Hintergrund oder an vorderster Front und bei den Nacharbeiten mit ihrem Einsatz dieses Fest ermöglichen.

 

zum Grußwort von Pater Mario Porto und zur Spendenübergabe --- >

 

 

Seitenanfang